IGS Auguste Cornelius Mainz-Hechtsheim

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

die Verzögerung der Ausgabe der Codes zur Schulbuchausleihe bitten wir zu entschuldigen.
Die Schüler*innen sollten alle über ihre Klassen/Kurse die Codes in ausgedruckter Form ausgehändigt bekommen haben. Die Anmeldung zur Ausleihe ist noch bis zum 29.06.22 möglich. Sie finden den Zugang hierfür über das Elternportal www.lmf-online.rlp.de

Bei Interesse an der Schulbuchausleihe gegen Gebühr benötigen Sie zur Anmeldung den in der Schule ausgeteilten Freischaltcode sowie das Geburtsdatum Ihres Kindes.

Bitte nutzen Sie die Anmeldefrist, damit die Schulbücher fristgerecht zu Schuljahresanfang zur Verfügung gestellt werden können.
Vielen Dank.

Jetzt beginnen die Einwahlen für freiwillige AG- und Unterrichtsangebote für den zukünftigen Jahrgang 9. Informationen und den Einwahlbrief finden Sie hier:

Einwahlbrief

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir – das Bibliotheksteam der IGS Auguste-Cornelius-Mainz-Hechtsheim – benötigen dringend ehrenamtliche Verstärkung in unserer Bibliothek.

Leider verlassen uns nun einige Helferinnen nach vielen Jahren des ehrenamtlichen Einsatzes in der Bibliothek. Das macht für uns momentan die Einschränkung der Öffnungszeiten erforderlich.

Um das bestehende Angebot aufrecht erhalten – und, im besten Fall, noch erweitern – zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen! Wir freuen uns über engagierte Eltern, Großeltern, Interessierte, die das bestehende Bibliotheksteam personell verstärken können. Der Einsatz kann – ganz nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten – einmal pro Woche, alle zwei Wochen, einmal pro Monat o.ä. erfolgen.

Besondere Kenntnisse für den Einsatz in der Bibliothek sind nicht erforderlich, zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden durch das gegenwärtige Bibliotheksteam eingearbeitet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schreiben Sie uns gerne eine Mail an: l.dickten@igsmz.bildung-rp.de.

Über Ihre Mithilfe würden wir uns sehr freuen!

 

Mit besten Grüßen, im Namen des Bibliotheksteams,

Laura Dickten und Sarah Messner

Koordination Schulbibliothek

Liebe Schülerinnen und Schüler, ab dem 25.04.2022 werden die bisherigen Pausenbereiche aufgehoben. Lediglich Jahrgang 5 wird weiterhin nur den Zagrebplatz in den Pausen nutzen. Alle anderen Jahrgänge nutzen in Zukunft den großen und kleinen Hof bzw. die Freiluftwerkstatt. Siehe auch die Abbildung.

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

bitte registrieren Sie sich für WebUntis (ein Infoschreiben haben Sie bereits erhalten) um den Stundenplan (mit eventuellen Vertretungen) Ihres Kindes einsehen zu können. Die Krankmeldungen sollen in Zukunft ebenfalls über Webuntis erfolgen. Bitte beachten Sie: Die Anmeldung in der App ist erst möglich, wenn wir den Zugang angelegt haben.

Sie finden alle Informationen zur Anmeldung und Registrierung unter Service->Webuntis.

Sehr geehrte Eltern,

folgende Dinge sind wichtig, damit Ihr Kind sein Mittagessen bekommt:

1. Anmeldung bei der GPE. Alle Schülerinnen und Schüler, die am Mittagessen teilnehmen möchten, brauchen einen Schulstempel auf der Anmeldung. Die Anmeldung muss in der Mensa abgegeben werden.
2. Sobald Sie die Rückmeldung von der GPE erhalten haben, müssen Sie Geld auf das angegebene Konto überweisen. Erst dann können Sie Essen bestellen. Beachten Sie dazu den Link auf unserer Homepage (Service->Mensa). Bitte achten zudem darauf, dass Sie das Geld für das Schulessen rechtzeitig überweisen.
Information von der GPE: ab dem 01.10.2021 können Sie nur noch Essen bestellen, wenn Sie Geld auf das Konto überwiesen haben. Sobald der Kontostand 0 € beträgt ist keine Bestellung möglich und deshalb auch kein Mittagessen.

Für Eltern mit niedrigem Einkommen besteht die Möglichkeit einen Antrag auf Zuschuss „Bildung und Teilhabe“ zu stellen. Falls Sie die Bedingungen erfüllen, wird das Mittagessen von der Stadt Mainz bezahlt.

Weitere Infomationen finden Sie auf unserer Homepage unter Service->Mensa.

Mit freundlichen Grüßen
Maria Kaesehagen  (Mensabeauftragte)
 

Am 2.6. haben alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 an dem Projekt „Students save lives“ der Universitätsmedizin Mainz teilgenommen. Ziel des Projekts ist es, die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand zu verbessern.

Instruktoren waren Medizinstudentinnen und -studenten des 7. Semesters. Sie vermittelten die  Basiswiederbelebungsmaßnahmen in einigen anschaulichen Praxisübungen. So wurden in Kleingruppen von 5 bis 6 Schüler*innen an Simulatoren Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung unter Anleitung trainiert.

Unsere Schüler*innen des Jahrgangs 7 können nun im Ernstfall lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen.

Mir hat das Sportfest sehr gut gefallen, vor allem der 800m Lauf. Auch schön fand ich, dass das Wetter sehr gut war und die Stimmung auch. Mir hat es sehr gut gefallen, dass Musik gelaufen ist, denn die Musik hat einen motiviert! Es war mein erstes Sportfest an der Schule und der Zusammenhalt meiner Klasse war echt top , immer haben wir uns gegenseitig angefeuert.(Noah, 6d)

Mir hat alles gefallen, manche Sportarten waren ein bisschen schwerer aber es ging immer noch. Die Spiele waren alle sehr leicht. Auch wenn wir nicht erster Platz geworden sind, war es doch sehr schön,  weil die Klasse zusammenarbeiten musste um zu gewinnen. (Anna, 6d)

Das Sportfest in der Lokalzeitung
 

Am Samstag, den 21. Mai 2022 gestalteten die Schüler:innen der  6. (Bedirhan Saglam, Louis Sengezer, Noah Sengezer) und 11. ( Ayman Yamado, Millad Alkozei, Kemal Mulahmetovic) Jahrgangsstufe in Kooperation mit der Stiftung Lesen eine Lesung zum RLP-Tag in der rheinlandpfälzischen Staatskanzlei.

Mit Ausschnitten aus „Die drei Fragezeichen" bis hin zu aktuellen Sachbüchern zum Thema Sprache und Rassismus konnten die Lesenden unterhalten und zum Nachdenken anregen, sodass nach der Lesung noch spannende Gespräche mit den Zuhörer:innen stattfanden.
Insbesondere dem Engagement der Lesescouts der 9. und 10. Jahrgangsstufe und der Stiftung Lesen ist ein großer Dank auszusprechen.

Unsere Schüler:innen zu Gast beim Jugendtalk mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Im Rahmen des 36. Rheinland-Pfalz-Tages 2022 lud Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer zum #Jugendtalk ein. Dabei richtete die Eröffnungsveranstaltung des Rheinland-Pfalz-Tages den Blick auf das Thema „Schulabschluss in Pandemiezeiten“. Gemeinsam mit Bildungsministerin Stefanie Hubig wurde auf der Landesbühne am Schillerplatz über die Herausforderungen für die Jugendlichen in der Pandemie gesprochen. Abschließend konnten die Schüler:innen der IGS Auguste Cornelius mit Frau Dreyer ins Gespräch kommen und ein gemeinsames Bild entstand.

Vorlsestunde in der Staatskanzlei

Schüler:innen aus verschiedenen Jahrgängen gestalteten eine Vorlesestunde in der Staatskanzlei am Samstag, 21.05.22 von 11 bis 12 Uhr. 

https://rlp-tag.de/de/programm-20-22-mai-2022/tag-der-offenen-tuer/

Teilweise waren sie sogar länger an unserer Schule aktiv als ihre Kinder. In der vergangenen Woche mussten wir nach 10 Jahren Frau Kaiser, Frau Krane, Frau Siener und Frau Walenta aus der Bibliothek verabschieden. Sie haben viele Schüler*innenjahrgänge in der Bibliothek begleitet, sich in das Ausleihsystem „bibliotheca“ eingearbeitet, der Bibliothek gerade auch in Zeiten der Pandemie die Öffnung ermöglicht und unzählige neue Bücher eingebunden, selbst gelesen, weiterempfohlen und natürlich noch sehr viele mehr ausgeliehen. Nachdem ihre jüngsten Kinder nun erfolgreich die Schule mit dem Abitur verlassen haben, wollen auch sie sich neuen Aufgaben widmen. Wir bedanken uns herzlich für den geleisteten Dienst, wünschen für die Zukunft nur das Beste und freuen uns, dass uns alle vier immerhin noch als Leserinnen erhalten bleiben.

Am Freitag, den 25. März 2022 veranstaltete die gesamte Schulgemeinschaft der IGS Auguste Cornelius einen Friedensgang unter dem Motto „Frieden für die Ukraine, Frieden für die Welt“ durch Mainz-Hechtsheim.
Der Krieg in der Ukraine und seine Auswirkungen sind Thema des Unterrichts, weshalb aus der Schülerschaft heraus der Wunsch entstand, sich für Frieden, Freiheit und Demokratie auszusprechen und sich mit den Opfern aller Kriege zu solidarisieren. Denn die Schüler*innen und das Kollegium unserer IGS kommen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt.
Ausgehend von einem lebendigen Peace-Symbol auf dem großen Pausenhof zog der Friedenszug bestehend aus rund 800 Schüler*innen mit selbstgebastelten Friedenstauben und Transparenten durch Mainz-Hechtsheim.
Zum Gelingen der Aktion haben insbesondere die Feuerwehr, die Polizei, die Ortsvorsteherin Frau Herda Muñoz, der Schulelternbeirat sowie viele Eltern und Anwohner*innen beigetragen.

Weitere Berichte: 

AZ-Artikel

Artikel von BYC-News

Am 9.03.2022 besuchte der Mainzer Bundespräsidentenkandidat, Herr Professor Trabert, unseren Sozi- Grundkurs digital via BigBlueButton.
Dabei stand er den Interviewer:innen Noah Kron Da Silva und Selin Taskin Rede und Antwort. Beispielsweise berichtete Trabert von seiner symbolischen Kandidatur zum Bundespräsidenten 2022, den Aktivitäten des Vereins „Armut und Gesundheit e.V.“ an der polnisch-ukrainischen Grenze sowie vom Thema Armut und seinen gesellschaftspolitischen Auswirkungen.
Abschließend resümiert der Schüler Kemal Mulahmetovic: „Wir konnten viel aus dem Gespräch mit Professor Trabert mitnehmen, egal ob eine kleine Erkenntnis oder die Lust und den Mut, etwas gegen Benachteiligung und Diskriminierung zu tun.“

Auszeichnung zur digitalen Schule

Im September 2021 wurde unsere Schule als "digitale Schule" geehrt und dürfen als Schule nun offiziell das Signet tragen. Wir sind als Schulgemeinscht sehr stolz auf diese Auszeichnung und nehmen uns dem Thema zur qualitativen Vertiefung weiter an. Mehr erfahren zum Thema Medienbildung und Digitalisierung an unserer Schule - hier klicken.

Zur offiziellen Presseerklärung  -  digitale Schule - hier klicken.

Mit großem Stolz konnten wir die Übergabe der PET- sowie der DELF-Zertifikate im Schulleitungsbüro feierlich zelebrieren. Wir gratulieren unseren Schülerinnen Amira, Ella, Franziska, Jasmin, Mary und Tabea aus dem 10. Jahrgang zur bestandenen DELF-Prüfung und unserer Schülerin Lena aus dem 11. Jahrgang zum Erwerb des PET-Zertifikates.

Trotz aller Widrigkeiten im Zusammenhang mit der Pandemie haben die Schülerinnen großes Durchhaltevermögen bewiesen und überragende Ergebnisse erzielt. Als Anerkennung überreichte Frau Scianna jeder Teilnehmerin einen Büchergutschein.

Herzlichen Glückwunsch den engagierten Teilnehmerinnen! Wir freuen uns als Schule sehr, dass wir solche herausragenden Ergebnisse in Sprachprüfungen vorweisen können.

Das neue Erasmus+-Programm fördert persönliche Begegnungen, digitalen Austausch und gemeinsame Projekte für Schulen. Tausende Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler aus Deutschland können Europa damit neu erleben und kennenlernen.

Wir sind eine von nur ca. 400 Schulen in Deutschland, die eine Akkreditierung für ihre Projekte im Bereich Förderung von Chancengleichheit und Inklusion erlangt hat.

Einmal akkreditiert, können bis 2027 regelmäßig sogenannte „Mobilitäten“ finanziert werden – also beispielsweise Schüleraustausch, Fortbildungen im Ausland oder Begegnungen mit Partnerschulen durchgeführt werden. Mit unserer Akkreditierung (seit 2021), die wie eine Mitgliedschaft bei Erasmus+ zu sehen ist, kann sie im weiteren Verlauf des Programms jährlich in einem vereinfachten Verfahren Mittel für europäische Begegnungen beantragen. Langfristig sollen auch Partnerschaften zu Schulen und Institutionen im europäischen Ausland etabliert werden. Angestrebt werden hier Schüler*innenaustausche, Praktika für Schüler und Fortbildungsmöglichkeiten für Schulpersonal in ganz Europa!

 

Unsere Schule beteiligt sich seit 2019 mit folgenden Schulprojekten an diesen Programmen:

2019-2022: Bessere Berufschancen für Schüler(innen) nach dem Schulabschluss im Rahmen der Internationalisierung

Seit 2021: offiziell akkreditierte Erasmus plus Schule

 

Erasmuskoordinatorin / Kontakt:

l.werner@igsmz.bildung-rp.de

 

Zusätzliche Informationen hierzu finden Sie hier:

 

Unsere Schule

Termine