IGS Auguste Cornelius Mainz-Hechtsheim

Anmeldungen neuer Jahrgang 5 und 11

NEUER JAHRGANG 5

Aktuelle und ausführliche Informationen zu unserer Schule haben wir Ihnen für den JAHRGANG 5  übersichtlich zusammengestellt. Mehr erfahren ...

Die Anmeldetage für unsere Schule finden am Montag/Dienstag 1. und 2. Februar 2021 statt.

Buchen Sie zur Anmeldung für den neuen Jahrgang 5 hier einen Termin. Die Reihenfolge des Anmeldezeitpunkts hat keinen Einfluss auf die Schulplatzvergabe. (H. Schmidt / Leitung der Orientierungsstufe)

NEUER JAHRGANG 11

Informationen zu unserem JAHRGANG 11 finden Sie  hier. 

 

 

ZEUGNISSE

Keine Zeugnisausgabe in den Jahrgängen 5 - 10
Bitte beachten: Die Zeugnisse werden mit Anlagen per Post verschickt und kommen am Freitag, 29.01.21 an!

NEU!

Terminänderung für die neuen 11-er: Jahrgang 2021/2022

Liebe neue 11-er,

leider können wir Sie nicht auf unsere gewohnte Weise in das Thema Fächerwahl in der gymnasialen Oberstufe einführen. Eine Präsentation PDF/PowerPoint  in Kombination mit einer FAQ soll diese Aufgabe übernehmen - was wir sehr bedauern!
Schauen Sie bitte auf unsere Oberstufen-Seite zur FÄCHERWAHL und stellen Sie uns anschließend Ihre Fragen per Mail.

Wir hoffen, Sie bei der Anmeldung am 08./09. Febraur persönlich kennenzulernen.
Ihr Christoph Holtwiesche (MSS-Leiter)

Orientierungsstufe - Jahrgang 5 und 6

NEU (20.01.21):

Der Fernunterricht in der Orientierungsstufe ist bis zum 14.02.21 verlängert. Eine Notbetreuung findet statt. Sie können Ihr Kind für die Notbetreuung hier anmelden. 

Zum Thema Zeugnisausgabe werden wir Sie als Eltern zeitnah informieren. 

Abschlussklassen - 9, 10 und 12

Weiterhin können laut Bildungsministerium Schüler*innen der Abschlussklassen (9, 10 und 12) optional im Wechselunterricht beschult werden. Diese Option sehen wir als Schule in dieser pandemischen Zeit als sehr problematisch an. Nach Rücksprache mit dem SEB verzichten wir daher auf diese Option und werden die Schüler*innen bis auf weiteres im Fernunterricht beschulen, der bei uns gut angelaufen ist.

Zum Thema Zeugnisausgabe werden wir Sie als Eltern zeitnah informieren. 

MOODLE

Die Lernplattform Moodle ist unsere zentrale Anlaufstelle für den Fernunterricht. Hier klicken zum einloggen.  (H. Schmidt / Koordinator Bildung in der digitalen Welt)

Wir werden Sie weiterhin auf der Homepage über Neuerungen und Verordnungen nach den Winterferien informieren. Service ->Covid 19.

ANTRÄGE ZUR SCHULBUCHAUSLEIHE

Anträge 2021/2022

Anträge 2021/2022 bitte hier  herunterladen, bearbeiten, speichern und per E-Mail oder Post an das Schulamt (bis zum 15.03.2021) einreichen. 

Merkblatt hier

Für den Fall, dass Sie keine Möglichkeit zum digitalem Eintrag haben, können Sie/Ihr Kind im Sekretariat einen Termin ausmachen und sich einen Antrag abholen.

Bitte beachten Sie in unserem Kalender alle weiteren Schuljahrestermine.

INFORMATIONEN

Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, liebe ehemalige Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde unserer IGS,

ihr habt unseren Weihnachtsgruß nicht erhalten? Ihr bleibt noch nicht informiert über unser Schulleben, indem ihr unseren Newsletter per Mail zugeschickt bekommt? Ihr wisst nichts von Veranstaltungen und Treffen in Zeiten, in denen sie erlaubt und möglich sind?
Dann seid ihr einfach noch nicht registriert. Holt das schnell nach, indem ihr hier auf der Homepage im Bereich „Schulgemeinschaft" das Formular des Ehemaligenverteilers ausfüllt und schon bleibt ihr informiert. Oder ihr klickt auf folgenden Link, der euch dorthin leitet: Ehemalige und Freunde der IGS

Wir freuen uns auf euch und bis bald!
Das Ehemaligenprojekt

RÜCKBLICK

Klassenkasse für Kikam

Der Klassenrat der 9d hat sich dazu entschieden, den Inhalt ihrer Klassenkasse für die AZ-Aktion "Leser helfen" zugunsten von Kikam zu spenden.

Artikel "Allgemeine Zeitung"

Weitere Informationen

Moodle, Word, Excel, Paint und Powerpoint sollten nach diesem Jahr für die Schüler*innen keine Fremdwörter mehr sein. Doch wie bediene ich diese Programme richtig und kann sie für mein Lernen nutzen? Diese Fragen hat der Jahrgang 8 in der letzten Schulwoche im Rahmen einer digitalen Methodenwoche aufgegriffen. Über die Lernplattform Moodle stellten die Lehrer*innen des Teams 8 den Schüler*innen verschiedene Aufgaben zu den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch, Sport und Gesundheit, Latein und Ökologie. Die Schüler*innen erstellten unter anderem in mehreren Arbeitsschritten einen englischen Audioguide für einen Stadtrundgang durch Mainz, übten Bestellungen mit Hilfe von Exceltabellen anzufertigen, gestalteten eine Zeitungstitelseite, recherchierten und präsentierten römische Gottheiten und fertigten ihren eigenen Fitnessplan an. Sie konnten dabei Fertigkeiten der Textformatierung, Bildbearbeitung sowie das Erstellen kreativer Präsentationen einüben und vertiefen. Egal ob Blocksatz, Summenfunktion, Farbschemata ändern, jede/r Schüler*in entdeckte vielfältige Möglichkeiten der gängigen Office-Programme.

Die ersten beiden Tage waren die Schüler*innen jeweils im Wechsel an der Schule und übten dies an den schuleigenen I-pads und PCs bzw. erkundeten die bisher unbekannten Möglichkeiten des eigenen Gerätes. Die Schulschließung ab Mittwoch verlagerte die Methodenwoche in den Distanzunterricht und so wurde sich zur morgendlichen sowie mittäglichen Videokonferenz getroffen, um die Aufgaben des Vortages zu reflektieren, die neuen Aufgaben des Tages zu besprechen und am Ende die Ergebnisse zu sichten und zu analysieren. Die Not der Schulschließung wurde zur Tugend gemacht und die Ergebnisse können sich richtig sehen lassen. Der Jahrgang 8 ist nun bestens für das „Homeschooling“ gewappnet, jetzt müsste nur noch die Technik mitspielen.

In der Adventszeit konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 in diesem Jahr einer besonderen Herausforderung stellen: die Weekly Challenge auf unserer Lernplattform moodle. In jeder Woche gab es fachlich und technisch anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen: Es mussten Screenshots gemacht, Audiodateien angelegt und Dateien hochgeladen werden. Inhaltlich ging es darum, mathematische anspruchsvolle Aufgaben auf Zeit zu lösen, Gedichtvorträge aufzunehmen und Verschlüsselungen auf Zeit zu knacken.

Insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe nahmen Teil und die jeweils besten drei aus jedem Jahrgang wurden mit einer Urkunde und einem kleinen Preis belohnt.

Hier die Sieger*innen der drei Runden:

Jg. 5: Anna (5a), Lavinia (5a), Wesley (5b)

Jg. 6: Tyler (6c), Katharina (6a), Milan (6a)

Die meisten Platzierungen kamen aus den Klassen 5a und 6a.

 

Allen Teilnehmern und Preisträgern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für’s Mitmachen! Wir freuen uns auf die nächste Challenge im Frühjahr.

Holger Schmidt/Ulrike Tancke

Ein Vorlesewettbewerb unter Corona-Bedingungen sieht zwangsläufig so ganz anders aus als wir alle ihn normalerweise kennen. Vorlesen mit Maske, deutliches Sprechen und Luftholen ist so natürlich nochmal schwerer. Auch das Publikum muss leider auf die allernotwendigsten Personen beschränkt sein.

Und trotz allem war es ein aufregender und denkwürdiger Tag für Mathilda (6a), Schoheib (6b), Imad (6c) und Armina (6d), die es am 03.12.20 spielend mit all diesen Einschränkungen aufnahmen; ja mehr noch: sie als Herausforderung begriffen.

Die Jury, bestehend aus Frau Scianna (Schulleiterin), Frau Kaiser und Frau D´Souza (Mitarbeiterinnen Schulbibliothek) und Frau Dickten (Koordination Schulbibliothek), begab sich auf eine abwechslungsreiche literarische Reise anhand der ausgewählten Bücher der Teilnehmer/innen: Von Jim Knopf über Gregs Tagebuch und Achtundzwanzig Lachgeschichten bis hin zu den Brüdern Löwenherz war einiges geboten.

In Runde zwei stand dann die lesebegeisterte Amy aus „Amy und die geheime Bibliothek“ von Alan Gratz als literarische Figur im Mittelpunkt. Es geht in dem Buch um eine Schulbibliothek, aus der dummerweise ausgerechnet Amys Lieblingsbuch verbannt wird. Manche Eltern finden das Buch unmoralisch und respektlos und entfernen dieses und eine Reihe anderer Bücher, weil sie es als für Schüler/innen ungeeignet empfinden. Allerdings haben sie nicht mit Amy gerechnet, die kurzerhand ihre eigene geheime Schließfachbibliothek (G.S.B.) mit allen beschlagnahmten Büchern anlegt und so die Erwachsenen ganz schön austrickst.

Alle Vorleser/innen konnten hier noch einmal mehr ihre besondere Vorlesekunst zeigen und mit Amy und ihren Freunden mitfiebern.

Nach langen und schwierigen Beratungen stand Imad (6c) als Sieger des schulinternen Vorlesewettbewerbs der IGS Auguste Cornelius Mainz-Hechtsheim im Jahr 2020 fest. Herzlichen Glückwunsch an ihn und die zweitplatzierte Mathilda (6a) von der gesamten Schulgemeinschaft! Wir drücken die Daumen für die Teilnahme am Stadtentscheid im Februar, der dann vielleicht digital stattfinden wird.

Übrigens: Wer von euch wissen möchte, ob Amys G.S.B. erfolgreich ist oder ob ihr die Erwachsenen doch noch auf die Schliche kommen, kann übrigens gerne mal wieder unsere Schulbibliothek besuchen. Ihr werdet das Buch, neben einigen anderen neuen Büchern (z.B. zwei ganz neue Bände aus der Reihe Animal Heroes) in wenigen Tagen bei uns ausleihen können. Ein Besuch lohnt sich immer…

 

Die IGS Auguste Cornelius Mainz-Hechtsheim beteiligte sich in diesem Jahr am „Stadtradeln“ um als Schule das Klimabündnis zu unterstützen und gemeinsam Radel - Kilometer zu sammeln.

In der Kategorie Sonderpreis "Wettbewerb Schulradeln" sind wir pro Teammitglied 149 km geradelt und haben somit 681 kg CO2 vermieden.

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz an das Team IGS Mainz-Hechtsheim und herzlichen Dank an Coroline Balzer für ihr Engagement!

Vorlesetag am 20.11.2020  à online!

Vorlesen verbindet – daher lautet unser Motto, selbst Corona kann uns nicht aufhalten! Am 20. November ist bundesweiter Vorlesetag. Das ist dieses Jahr vor Ort nicht möglich, dennoch unterstützen wir den Vorlesetag und verlagern diesen Corona-bedingt in den digitalen Raum.  Denn Vorlesen heißt, gemeinsam Neues zu entdecken und zu lernen, einander zu verstehen. Deshalb: WIR lesen vor – online! 

Das Video wird auch nach dem Vorlesetag noch für euch zur Verfügung stehen.

 

Am 19.11.2020 besuchte Manfred Theisen unsere Schule für eine Vorlesung. Er las uns, dem Deutschkurs 9c/d von Frau Prieß, einen Ausschnitt aus seinem Buch „Rot oder Blau - du hast die Wahl“ vor. Dabei brachte er uns viele neue Dinge mit lustigen Methoden bei.

Die Vorlesung begann damit, dass er uns ein Video zeigte, bei dem wir direkt glaubten, was in dem Video gesagt wurde, ohne uns zu informieren. Er zeigte uns damit, dass wir Menschen leicht manipulierbar sind. Dies verknüpfte er dann mit einer spannenden Stelle aus seinem Roman, sodass wir die Situation besser verstehen konnten. Wir stellten ihm viele Fragen, die er sachlich und verständlich beantworten konnte. Dann beschrieb er die Beziehung zwischen den Figuren Jakob, Atef und natürlich Max. Anschließend ging er auf eine bestimmte Figur ein und verglich dessen Persönlichkeit mit einem Ausschnitt aus einem YouTube-Video, damit wir über Narzissmus sprechen konnten.

Gegen Ende erzählte er uns von einem interessanten Experiment, nämlich das Verhalten von Männern und Frauen beim Actionfilm gucken zu analysieren. Zudem erklärte er uns auch, wie  Krimis aufgebaut sind und wie man selber einen Plot verfassen kann (Ploting). Während seiner Vorlesung machte er viele Witze und brachte uns zum Lachen. Die Vorlesung war insgesamt für uns sehr unterhaltsam und wir  haben die Zeit sehr genossen. Er hat uns mit in die Vorlesung einbezogen, sodass wir uns nicht langweilten. Am Schluss signierte er uns Autogrammkarten und wir verabschiedeten uns. Wir dachten, dass die Vorlesung weniger unterhaltsam sein würde, doch es war viel interessanter als wir erwartet haben und es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, an der Vorlesung teilnehmen  zu dürften.

Dia Said (9d), Fatma Cicekci (9d)

Zur Erleichterung unseres täglichen Dienstes haben wir fünf Funkgeräte, drei Wärmflaschen und eine Wanduhr finanziert bekommen.

Die Funkgeräte werden bei unserem täglichen Einsatz auf dem Schulgelände und bei verschiedenen Veranstaltungen verwendet, damit besser kommuniziert und schneller geholfen werden kann, denn jede Sekunde kann zählen! Außerdem wird uns bei Sportfesten so mancher Kilometer erspart…